Muster Elektro in Musterstadt

Damit es bei Blitzeinschlag nicht brennt.

Welche Familie hat nicht Angst, wenn es draußen blitzt und donnert? Und zurecht: jedes Jahr werden Wohngebäude vom Blitz getroffen und es entstehen große Schäden – vom Teilschaden an Kaminen oder Antennenanlagen bis hin zum Totalschaden durch Abbrand. Dabei ist der äußere Blitzschutz eine preiswerte Schutzmaßnahme um sich wirklich sicher zu fühlen. Es wird ein „Faradayscher Käfig“ nachgebildet.

Wie funktioniert ein äußeres Blitzschutzsystem?

Der äußere Blitzschutz fängt den Blitz mit einer Fangeinrichtung ein, leitet ihn sicher ab und verteilt ihn über die Erdungsanlage ins Erdreich. Damit bildet er eine schützende Hülle um das Gebäude.

... und aus welchen Bestandteilen ist dieses System aufgebaut?

Ein optimaler Blitzschutz besteht aus mehreren Einzelkomponenten, die individuell auf die Wohn- und Gebäudesituation abgestimmt werden. Wesentliche Elemente sind:

  • Fangeinrichtung / Ableitungseinrichtung
  • Erdungsanlage
  • Blitzschutz-Potentialausgleich

Gerne beraten wir Sie, wie Sie Ihr Eigentum optimal schützen. Sprechen Sie uns an.

HIER finden Sie Produkte zu Erdung und äußerem Blitzschutz.